Christine van Vügt: Wie die Waschbären die Liebe retteten

Christine van Vügt: Wie die Waschbären die Liebe retteten.   Cover: Floßmann
Christine van Vügt: Wie die Waschbären die Liebe retteten.
Cover: Floßmann

„Wir sind ahnungslos, wenn wir glauben, alle Fäden der Natur sicher in unseren Händen zu halten. Denn die Tiere dieser Welt sind unser Spiegelbild – neugierig, einfallsreich und gelenkt von Gefühlen.“
Das erfährt auch die junge Übersetzerin Olivia, die nach dem Tod ihrer Mutter den alten Hof der Familie verkaufen muss. Bisher glaubte sie, eine Menge von Tieren zu verstehen – bis sich drei wilde Waschbären den bayerischen Bauernhof als neues Zuhause aussuchen. Als am selben Tag der Hagelflieger Max Seefeld in ihrem Garten notlandet, steht Olivias Leben plötzlich Kopf. Doch ausgerechnet die Waschbären erweisen sich als kluge und sensible Lehrmeister für ihr weiteres Leben. Im Alltag mit den intelligenten Tieren erkennt sie etwas, das sie nie für möglich gehalten hätte …
Christine van Vügts warmherziger Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft mit Wildtieren ist eines der schönsten Bücher über die Tierseele – anrührend, humorvoll und spannend bis zur letzten Seite.

Hier werden Cookies verwendet, OK? Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, weil das bei Wordpress so ist. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen